IT-TEC BLOG

Support mittels Fernwartung?

Zum Unternehmensalltag gehören leider auch immer wieder Probleme mit dem PC, der IT-Infrastruktur oder auch Probleme mit mobilen Apps auf Smartphones und Tablets. Die kritischen Ereignisse sind vielfältig, haben jedoch eine Gemeinsamkeit: Es ist kompetenter, schneller und effizienter IT-Service gefragt. Dieser lässt sich individuell und zeitnah über den Support per Fernwartung realisieren. Unsere IT-TEC Experten haben Ihnen in diesem Blogbeitrag Informationen zum Thema Fernwartung aufgelistet.

Fernwartung

Was bedeutet Fernwartung?

Fernwartung beschreib den Vorgang, über den sich ein Mitarbeiter eines IT-Dienstleisters mit Hilfe eines Fernwartungstools mit seinem Rechner zum Beispiel auf einen Rechner in Ihrem Unternehmen verbindet. Via Remote Zugriff übernimmt der Anbieter die Kontrolle auf dem Zielgerät, um dadurch spezielle IT-Problemstellungen identifizieren zu können.

Selbstverständlich erfolgt der Zugriff nur mit ausdrücklicher Zustimmung Ihres Unternehmens und unter zuverlässiger Verschlüsselung. Via Bildschirm kann der Anwender in Ihrem Unternehmen in vielen Fällen sogar nachvollziehen, wie das Computerproblem erfasst wird und das kein Missbrauch über den Fernzugriff erfolgt.

Wie wird eine Fernwartung durchgeführt?

Anhand von sogenannten Fernwartungstools wie beispielsweise TeamViewer, AnyDesk oder Remotehilfe wird die Fernwartung umgesetzt. Welche Software sich in Ihrem konkreten Unternehmensfall am besten eignet, klären wir gern mit Ihnen in einem passenden Beratungsgespräch. Wir setzen für die Fernwartung u.a. auf TeamViewer.

Sobald ein Problem mit der Computertechnik auftritt, informieren Sie Ihren persönlichen IT-Ansprechpartner und schildern ihm das Problem. Im nächsten Schritt erfasst der IT-Experte das Problem und bespricht mit Ihnen das weitere Vorgehen.

Je nach Softwaretool und Konfiguration schaltet sich der IT-Spezialist aus der Ferne dazu und übernimmt den Zugriff per Code oder Freigabe und beginnt mit der Diagnose sowie Behebung des Problems.

Sobald die Problemstellung gelöst wurde, wird die Fernverbindung wieder getrennt. Der IT-Dienstleister dokumentiert im Abschluss das Problem, das per Fernzugriff behoben wurde und die zugehörige Lösung. Tritt ein Problem durch defekte Hardware auf, wird das weitere Vorgehen besprochen und wenn nötig ein Vor-Ort Termin vereinbart.

Welche Vorteile bietet der Fernzugriff?

Support mittels Fernwartung bietet eine Reihe an Vorzügen, die wir Ihnen hier im Überblick zusammengetragen haben:

  1. Schnelle Hilfestellung

Das Thema Schnelligkeit in der Fehlerbehebung ist ein essenzieller Vorteil bei IT-Problemen. Über den Support aus der Ferne lassen sich auftretende Fehler in der IT umgehend lösen.

  1. Reduzierung von Ausfällen

Aufgrund einer schnellen Soforthilfe per Remote Zugriff werden lange Ausfallzeiten und damit verbundene finanzielle Einbußen deutlich reduziert.

  1. Unabhängig vom Ort

Ganz gleich, ob die Fernwartung im Büro oder HomeOffice nötig wird, der Remote Zugriff ist flexibel und jederzeit standortunabhängig möglich. So können Mitarbeiter gezielt die Hilfe anfordern, die sie gerade benötigen.

  1. Flexible Modelle

Je nachdem, wie die individuellen Anforderungen an einen Support in Ihrem Unternehmen aussehen, können Sie Wartungsverträge abschließen oder auch eine einmalige Hilfestellung in Anspruch nehmen.

Fazit: Wie können Sie den Support per Fernwartung in Ihrem Unternehmen realisieren?

Mit Hilfe eines Remote Zugriffs lässt sich die Fernwartung für Ihr Unternehmen individuell realisieren. Sprechen Sie mit uns über die Möglichkeiten eines maßgeschneiderten Supports in Lübeck, Hamburg sowie der umliegenden Region. Gemeinsam realisieren wir den Support per Fernwartung in Ihrem Unternehmen.

Jede Sitzung erfüllt höchste Sicherheitsansprüche und ist vollständig verschlüsselt. Die Verschlüsslung wird mit 1024bit RSA Private/Public Key Exchange und einer 256 Bit AES Sitzungsverschlüsselung realisiert, die dieselbe Sicherheit wie HTTPS oder SSL gewährt.

Teilen Sie diesen Beitrag

Weitere Beiträge...