IT-TEC BLOG

IT-Schwachstellenanalyse in Unternehmen

Sicherheitslücken in der Unternehmens-IT können für Daten, Netzwerke und auch Mitarbeiter zu einem unkalkulierbaren Risiko werden, denn Cyberattacken steigen stetig in Anzahl und Professionalität. Im Rahmen einer IT-Schwachstellenanalyse ermitteln Unternehmen präventiv einen Status quo und entwickeln denkbare Sicherheitsszenarien, die dazu dienen, Schwachstellen zuverlässig zu eliminieren und Lücken nachhaltig zu schließen.

 

IT-Schwachstellenanalyse

Neben einem stetigen Bedarf an IT-Service sowie IT-Support, wachsen in Unternehmen auch die Anforderungen an die Sicherheit der gesamten IT-Infrastruktur.

Was ist eine IT-Schwachstellenanalyse?

Bei einer IT-Schwachstellenanalyse handelt es sich um einen Prozess, der Schwächen und Probleme im IT System von Unternehmen aufspürt. Dazu kommen  Tools zum Einsatz, über deren Automatismen die Gefährdungslage untersucht wird.

Eine Schwachstellenanalyse sollte regelmäßig durchgeführt werden, um auf Basis von geplanten Updates einen hohen Grad an Sicherheit zu gewährleisten. Passend zur Analyse erhalten Sie einen technischen Bericht, der neben Details zu den Ergebnissen auch mögliche Lösungsansätze und Maßnahmen präsentiert.

In welchem Umfang wird die Analyse durchgeführt?

Der Umfang der Analyse ist von Unternehmen zu Unternehmen individuell und wird im Vorfeld zwischen Unternehmen und Dienstleister besprochen. Je nach Größe und Komplexität des zu untersuchenden Systems, können die Dauer sowie der Umfang sehr unterschiedlich ausfallen.

Ziel ist es, einen Bericht zu erstellen, der Schwachstellen aufdeckt und Gefährdungsrisiken frühzeitig erkennt. So lassen sich nicht nur IT-Sicherheitslücken zuverlässig schließen, sondern gleichzeitig auch Aspekte des Datenschutzes gewährleisten.

Welche Vorteile bietet eine IT-Schwachstellenanalyse?

Eine IT‑Schwachstellenanalyse ist auf die jeweilige Infrastruktur ausgerichtet und optimiert langfristig das IT‑Sicherheitsniveau in Unternehmen.

Sie deckt zuverlässig Schwachstellen von IT Systemen, Infrastruktur sowie Anwendungen auf und überprüft die Wirksamkeit von bestehen Sicherheitsmaßnahmen.

Daraus resultierend, werden Schadensszenarien durchgespielt und notwendige Gegenmaßnahmen entwickelt, die die gesamte IT im Unternehmen umfassen kann.

Für welche Unternehmen eignet sich eine Analyse von Schwachstellen?

Eine Schwachstellenanalyse eignet sich für kleine sowie mittelständische Unternehmen ebenso, wie für große Konzerne,  denn der Umfang wird auf die individuellen Kundenbedürfnisse angepasst.

Immer im Hinterkopf zu behalten gilt es dabei, dass jedes Unternehmen, unabhängig von Branche oder Größe, bestimmten Gefahren zum Beispiel durch Cyberattacken ausgesetzt ist.

Um sich vor potenziellen Gefahren optimal zu schützen, sollten Unternehmen präventiv Sicherheitsvorkehrungen treffen, um die Einfallstore für Cyberkriminelle zu schließen. So können alle Unternehmen von einer Schwachstellenanalyse profitieren.

IT-Schwachstellenanalyse in Ihrem Unternehmen realisieren

Sie sind im Raum Hamburg oder Lübeck auf der Suche nach Möglichkeiten, Ihr IT-Sicherheitsniveau auf den Prüfstand zu stellen?

Die IT TEC GmbH deckt für Sie kritische Sicherheitslücken auf, ordnet die Ergebnisse nach Gefährdungsrisiko, erstellt einen Ergebnisbericht und leitet Maßnahmenempfehlungen für Sie ab.

Gern klären wir gemeinsam in einem ersten Beratungsgespräch mit Ihnen, wie eine Analyse der IT-Schwachstellen in Ihrem konkreten Fall ablaufen kann und welche Schritte dabei umgesetzt werden.

Teilen Sie diesen Beitrag

Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter
Share on email

Weitere Beiträge...