IT-TEC BLOG

Mitarbeiter- Sensibilisierung durch Awareness-Schulungen

Insbesondere Mitarbeiter werden immer öfter von Cyber-Kriminellen für die unterschiedlichsten Manipulationstechniken ins Visier genommen. Die Attacken reichen vom Diebstahl der Passwörter oder dem unberechtigten Zugriff auf Daten, bis hin zur Verbreitung von Viren oder der Erpressung von Geldbeträgen und vieles mehr. Mit Hilfe von Awareness Schulungen können Sie Ihre Mitarbeiter für eventuelle Angriffe sensibilisieren und so das gesamte Unternehmen besser vor Cyber-Attacken schützen. Unsere IT-TEC Spezialisten haben Ihnen wichtige Tipps zusammengestellt, wie Sie zugehörige Schulungs- sowie Trainingsmaßnahmen am besten umsetzen.

Awareness

Was sind Security Awareness Schulungen?

In der Vergangenheit waren viele Cyber Angriffe eher unspezifisch und ungezielt. Häufig kam es zu Attacken über unspezifische Phishing Emails, wie unter anderem falsche Amazonrechnungen, die an eine breite Empfängerschaft versendet wurden. Heute werden Zielpersonen in Unternehmen immer häufiger von den Angreifern persönlich ausspioniert, indem Daten, die beispielsweise in sozialen Netzwerken wie Facebook oder XING offen verfügbar sind, als Grundlage verwendet werden, um zielgerichtete Spear Phishing Angriffe durchzuführen. Dadurch werden die Attacken immer schwerer auf den ersten Blick zu erkennen.

Bei so genannten Security Awareness Schulungen (Security Awareness englisch für „Sicherheitsbewusstsein“) werden denkbare Angriffsszenarien so realitätsnah und praktisch wie möglich trainiert. Die Mitarbeiter erhalten wertvolle Tipps, wie sie sich auf die unterschiedlichste Cyberangriffe vorbereiten können beziehungsweise woran sich diese erkennen lassen.

Dabei ist es in einem ersten Schritt notwendig, alltägliche Routinen, von denen Gefahrenpotenziale ausgehen, zu identifizieren und frühzeitig auszuschalten. Mitarbeiter sollten regelmäßig Security Awareness Trainings absolvieren, um durch Wiederholungen zu lernen ihre täglichen Gewohnheiten zu durchbrechen und zum Beispiel E-Mails und Anhänge vor dem tatsächlichen Öffnen sorgfältig zu prüfen.

Wie wird Security Awareness in der Praxis umgesetzt?

Um alle Mitarbeiter direkt einzubinden, empfehlen sich zum Schulungen, die individuell über bestimmte E-Learning Bausteine oder Online-Webinar ergänzt werden. Über derartige Module können Mitarbeiter mit wichtigen Tipps und Übungseinheiten auch im Homeoffice zu den unterschiedlichsten Themenbereichen geschult werden.

Ganz gleich ob offline oder online – in Schulungen und Webinaren lässt sich oft nur schwer ermitteln, wie gut sich die Informationen im Alltag auch umsetzen lassen.

Aus diesem Grund besteht eine weitere Option in der sogenannten Phishing-Simulation, in der reale Cyberattacken nachgestellt werden, um die einzelnen Mitarbeiter nachhaltig zu sensibilisieren.

Im Idealfall kombinieren Sie am besten Security Awareness Schulungen mit Phishing Simulationen, um Ihre Mitarbeiter optimal auf mögliche Angriffe vorzubereiten.

Worauf gilt es bei der Umsetzung der Schulungen zu achten?

Die folgende Übersicht umfasst eine Reihe von wichtigen Punkten, die für erfolgreiche Security Awareness Trainings notwendig sind.

  • Achten Sie neben einem zuverlässigen IT-Service und IT-Support auf eine realitätsnahe Umsetzung, bei der die Mitarbeiter mit tatsächlichen Bedrohungen konfrontiert werden und lernen diese zu erkennen. Personalisieren Sie dazu die Angriffe auf einzelne Mitarbeiter, um einen besonders echten Bezug zur Realität herzustellen.
  • Werten Sie alle Ergebnisse professionell aus, um genauer einschätzen zu können, wie gut die Security Awareness bei Ihren einzelnen Mitarbeitern auf fruchtbaren Boden gefallen ist. So besteht auch die Möglichkeit, mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden und Wiederholungen zu arbeiten.
  • Um nachhaltige Lerneffekte zu erzielen, können auch automatisierte Tools eingesetzt werden, mit denen nachhaltig und langanhaltend Trainings durchführbar sind, die ein sicheres Verhalten der Mitarbeiter fördern.
  • Vergewissern Sie sich, dass alle Security Awareness Maßnahmen auf Akzeptanz bei Ihren Mitarbeitern stoßen und sie sich nicht überwacht, sondern gut unterstützt fühlen. In diesem Zusammenhang können Sie Ihren Mitarbeitern bewusst machen, dass die IT Sicherheit nicht nur von der Technik abhängt, sondern auch von einem achtsamen Umgang jedes einzelnen Kollegen.
  • Sorgen Sie für eine transparente Kommunikation und beantworten Sie allen Mitarbeitern die wichtigsten Fragen rund um das Thema Security Awareness in Ihrem Unternehmen.

Fazit: Security Awareness als Teil der Unternehmensphilosophie

Vermitteln Sie Ihren Mitarbeitern, dass jeder einzelne Kollege wichtiger Teil einer zuverlässigen IT Sicherheit und damit eng verbunden mit einer funktionsfähigen IT Infrastruktur ist. Besonders gut gelingt das, indem Sie Ihre Mitarbeiter regelmäßig mit Schulungen und Simulationen sensibilisieren und ihnen wertvolle Tipps für die tägliche Arbeit an die Hand geben. Gerne unterstützen wir Sie in der Region Hamburg sowie Lübeck bei der Planung und Umsetzung von Security Awareness Schulungen.

Teilen Sie diesen Beitrag

Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter
Share on email

Weitere Beiträge...